Die H&K Finanzgruppe - Startseite

Zielvest - Gemeinsam effektiv

Zielvestberater oder Tippgeber?

Mit der Marke Zielvest vermittelt die Heisig & Kollegen Versicherungsmakler GmbH & Co. KG offene Investmentfonds an Privatkunden. Die Seite Zielvest.de ermöglicht eine bestmögliche Heranführung und Betreuung von (neuen) Anlegern in die diversifizierte Vermögensanlage.

Für die jeweils neu angelegten Gelder fallen jeweils immer 2 % Einmalgebühr an. Diese Einmalgebühr soll einerseits die optimale Beratung des Kunden finanzieren, andererseits auch die Marketingkosten für die Gewinnung von Neukunden. Sofern Sie uns bei der Gewinnung von Neukunden behilflich sind, teilen wir gerne die dafür vorgesehenen Einnahmen mit Ihnen.

 

Tippgeber

Für die Vermittlung von Kunden dürfen wir Ihnen eine Vermitlungsprovision auskehren.

Wichtig:

  1. Sie melden diese Einkünfte Ihrem Finanzamt.
  2. Die Vermittlung von Kunden darf keine Beratungsleistungen beinhalten.Sie empfehlen lediglich Zielvest.
  3. Sie nennen uns vorab immer den Namen Ihrer Empfehlung.
  4. Sie vereinbaren mit uns eine Tippgabe im Rahmen einer Tippgebervereinbarung.

Zielvest-Berater

Sie gewinnen mit Hilfe von Zielvest sehr leicht neue Kunden. Diese Kunden sind Kunden der Heisig & Kollegen Versicherungsmakler GmbH & Co. KG, Sie sind jeweils der Untervermittler dieser Kunden.

Sie betreuen mit dem Zielvest-Serviceteam und dem Zielvest-Portfolioteam sehr einfach, sehr viele Kunden. Diese sind hochzufrieden und empfehlen Sie und Zielvest dementsprechend weiter.

Sie sind Teil einer komplett neuen Beratungsplattform, erobern Sie mit uns uns den Markt.

Transparente Kosten dienen der Nachhaltigkeit

Die festgelegte Einmalgebühr von 2 % zzgl. Mehrwertsteuer ersetzt den Ausgabeaufschlag und finanziert den Marketingaufwand und die Erstberatung des Kunden. Wir halten dieses Vorgehen einer aufwandsgerechten Entschädigung für richtig. Wer keine Einmalkosten erhebt, der muss anschließend dauerhaft höhere Kosten vereinnahmen. Dieses Vorgehen vermindert unserer Meinung nach die Transparenz von Kosten und Leistung. 

Die laufende Servicegebühr ist entsprechend den laufenden Betriebskosten und den damit verbundenen laufenden Leistungen kalkuliert und beträgt mindestens 0,45 % p.a. und maximal 0,95 % p.a. jeweils zzgl. Mehrwertsteuer. Jegliche Provisionen werden gutgeschrieben oder verrechnet.

Als Zielberater bildet die Servicegebühr die Basis einer Finanzierung Ihrer Kundenpflege und die Einmalgebühr den Aufwand der Neukundengewinnung. Insgesamt jedoch, muss der Kunde nachhaltig zufrieden mit unserer gemeinsamen Leistung und die dafür bezahlten Kosten sein.

Sie haben Fragen? Wir beantworten sie Ihnen gerne.