Die H&K Finanzgruppe - Startseite

Altersvorsorge gemäß Alterseinkünftegesetz

  • Riester
  • Direktversicherung
  • Basisrente oder Rüruprente
  • Private Lebensversicherung/Rentenversicherung

Allgemeine Informationen zur Riesterrente

Übersicht

  • Die Riesterrente ist eine vom Staat geförderte, privat finanzierte Rente. Die Förderung findet je nach Wunsch über Zulagen oder über den Sonderausgabenabzug statt. Die Riesterrente ist voll steuerlich absetzbar.
  • Die Riesterrente kann in Banksparpläne, Investmentfonds oder Versicherungen angelegt werden. Allerdings muss der Anbieter zum Laufzeitende die eingezahlten Beiträge garantieren. Weitere Leistungen im Rahmen eines Riestervertrages sind Invaliden- oder Hinterbliebenenrenten. Im Rahmen des Eigenheimrentengesetzes wird seit 2008 auch der Erwerb von eigengenutzten Immobilien gefördert.
  • Zum Rentenbeginn kann der Riestersparer eine max. 30 %-ige Kapital-Auszahlung erhalten.
  • Im Todesfall ist eine Übertragung auf den Ehepartner möglich (sofern dieser einen Vertrag besitzt).
  • Riester-Sparer erhalten im ersten Sparjahr automatisch eine um 200 EUR erhöhte Grundzulage, wenn der Sparer zum 1. Januar des Jahres, in dem er den Vertrag schließt, sein 25. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, unmittelbar zulagenberechtigt ist und nach dem 31. Dezember 1982 geboren ist.
  • Das Kapital, das sich in einem Riester-Vertrag befindet, bleibt bei der "Anrechnung von Vermögen" unberücksichtigt.
  • Pflichtversicherte zur gesetzlichen Krankenkasse zahlen in der Auszahlphase keine erneuten Krankenkassenbeiträge auf die Vorsorgeleistungen der Riesterrente (im Gegensatz zur Direktversicherung).
  • Die Rente wird mit dem (ggf. niedrigen) vollen Alterssteuersatz herangezogen.

Vorteile der Riesterrente gegenüber den anderen Alternativen des Alterseinkünftegesetzes

  • Begrenzter Zugriff auch für Einmalauszahlungen im Alter vorhanden.
  • Aus der Riesterrente müssen keine Krankenversicherungsbeiträge geleistet werden.
  • Voll steuerlich absetzbar (wahlweise anstatt Förderung).
  • Nicht nur Versicherungsanbieter, auch direkt in Investmentfonds über Angebote der Fondsgesellschaften möglich.
  • Keine Abhängigkeit vom Arbeitgeber (im Vergleich zu Direktversicherung).

Allgemeine Informationen zur Direktversicherung

Übersicht

Eine Direktversicherung ist nach dem deutschen Steuerrecht ein Renten-Lebens- oder Berufunfähigkeitsabsicherungsvertrag, den der Arbeitgeber als Versicherungsnehmer für den Arbeitnehmer  (versicherte Person) bei einem in Deutschland zugelassenen Versicherer abgeschlossen hat. Bezugsberechtigt sind der Arbeitnehmer oder seine Hinterbliebenen. 

Leistungen aus Direktversicherungen sind in der Krankenversicherung der Rentner für gesetzlich Versicherte grundsätzlich mit dem vollen Beitrag krankenversicherungspflichtig. Im Gegenzug sind Monatsbeiträge zur Direktversicherung bis zur Höhe von 4 % der Beitragsbemessungsgrenze (BGB) auch sozialversicherungsfrei.

Renten- und Kapitalleistungen aus der Direktversicherung sind voll steuerpflichtig (keine Fünftelregelung!). Hierfür sind die Beiträge auch bis 4 % der BGB +1.800,-- € (jährlich) steuerfrei.

Im Todesfall sind Leistungen nur an Ehegatten, Kinder oder eingetragene Lebenspartner möglich. Ansonsten verfällt das Vermögen (Ausnahme 8.000,-- € Sterbegeld)

Dem Arbeitnehmer ist es bei der Direktversicherung grundsätzlich nicht möglich, vor Erreichen des Rentenalters einseitig über das Guthaben zu verfügen, den Vertrag abzutreten, zu beleihen oder zu verpfänden.

Die Übertragung bei Arbeitgeberwechsel ist in der Regel standardisiert. Die allermeisten Arbeitgeber haben keine Probleme mit der Übernahme von Direktversicherungsverträgen.

Die Direktversicherung ist ein ideales Medium für Arbeitgeberzuschüsse. Sie kann sogar alleinig vom Arbeitgeber finanziert werden.

Vorteile

Die steuerlichen Vorteile liegen in der Differenz zwischen dem heutigen Steuersatz und dem zukünftigen Steuersatz.

Die sozialrechtlichen Vorteile sind schwieriger zu bewerten, da dem eingesparten Beitrag auch Leistungskürzungen in den Sozialversicherungen entgegen stehen.

Falls Arbeitgeberzuschüsse in den Vertrag mit einfließen ist die Direktversicherung das beste Altersvorsorgeinstrument für Arbeitnehmer.

Im Gegensatz zur Riesterrente und zur Basis-/Rüruprente fließen die Steuervorteile direkt in den Beitrag ein. Bei den anderen Alternativen kommt der Steuerzufluss erst über den Bescheid.

Gegenüber den weiteren Durchführungswegen der BAV (Unterstützungskasse, Pensionskasse) ist die Übernahmewahrscheinlicht bei einem neuen Arbeitgeber deutlich höher.

Die Anlage innerhalb des Versicherungsvertrages unterliegt keiner Einschränkung. Es können auch investmentorientierte Tarife gewählt werden. Letztlich entscheidet jedoch darüber der Arbeitgeber.

Allgemeine Informationen zur Basis-/Rüruprente

Übersicht

Die Basisrente, umgangssprachlich als Rürup-Rente bezeichnet, ist eine Form der seit 2005 staatlich geförderten Altersvorsorge. Sie beruht auf einem Rentenversicherungsvertrag, der in den Leistungskriterien und der steuerlichen Behandlung weitgehend der Gesetzlichen Rentenversicherung entspricht; allerdings ist die Basisrente nicht umlagefinanziert, sondern kapitalgedeckt. Im Unterschied zur klassischen privaten Rentenversicherung gibt es bei der Rürup-Rente kein Kapitalwahlrecht, d.h. der angesparte Betrag darf nicht in einer Summe ausgezahlt werden, sondern wird ausschließlich lebenslang verrentet. Die Verrentungspflicht gilt für alle Leistungsmerkmale des Vertrages, wie Todesfallleistung, Berufsunfähigkeitssrente oder Beitragsrückgewähr als Todesfallleistung.

Die wesentliche Zielgruppe der Basisrente sind die Selbständigen. Bislang erhielten nur Nichtselbständige die Möglichkeit der nachgelagerten Versteuerung. Mit der von Herrn Bert Rürup gestalteten Baisrente können nun Selbständige ihre Beiträge zur Altersvorsorge von der Steuer absetzen! Besten Dank Herr Rürup!

Bei der derzeitigen Diskussion über die Pflichtversicherung von Selbständigen wird nicht erwähnt, dass der Staat erst seit kuzer Zeit die Selbständigen bei der Altersvorsorge entsprechend unterstützt.

Vorteile

Der Beitrag kann monatlich oder mit Einmalzahlungen erfolgen.

Die Anlage des Ruhestandskapitals in der Ansparphase kann vom Versicherungsnehmer selbst entschieden werden.

Freie Wahl des Rentensystems (Geldwert/Sachwertrente)  in der Rentenphase.

Das Kapital ist unter bestimmten Voraussetzungen pfändungssicher.

Das Kapital kann jederzeit zu einer anderen Gesellschaft übertragen werden.

Das Kapital kann im Todesfall auf den Ehepartner übertragen werden.

Allgemeine Informationen zur Privaten Rentenversicherung

Im Lebensversicherungsvertrag wird eine Versicherungsleistung vereinbart, die im vertraglich vereinbarten Versicherungsfall an den Versicherungsnehmer oder einen anderen Bezugsberechtigten ausgezahlt wird. Im Falle der Altersvorsorge gehen wir davon aus, dass keine Versicherungsleistung anfällt, sondern die angesparten Gelder + Rendite entweder einmalig, regelmäßig oder frei nach Anforderung wieder an den Versicherungsnehmer zurück fließen.

Als Rentenversicherung bezeichnet man einen Versicherungsvertrag, bei der ab einem bestimmten Zeitpunkt eine lebenslange Leibrente gezahlt wird. Die Rentenversicherung ist eine Teilart der Lebensversicherung. Die Rentenversicherung kann entweder angespart oder auch mit einem Einmalbetrag gestartet werden.

Vorteile

Die Vorteile von Lebensversicherungen liegen hauptsächlich in Ihrer steuerlichen Gestaltung. Das angesparte Kapital unterliegt zunächst keiner Besteuerung. Bei einer Auszahlung können unterschiedliche Regeln zur Anwendung kommen. Bei Einamlauszahlungen greift vielmals die "Fünftelregelung", bei kleineren Teilauszahlungen der "halbe Steuersatz". In kurzen Worten liegt der steuerliche Vorteil darin, dass Versicherungsnehmer mit einem niedrigen Steuersatz in Ruhestandsalter deutliche Vorteile erzielen können. Wer auch im Rentenalter den Spitzensteuersatz tragen muss/darf, für den ergeben sich voraussichtlich nur geringe Vorteile.

Der wesentliche Vorteil der Rentenversicherung liegt im Leistungsversprechen der lebenslangen Rente. Wer lange lebt macht ein gutes Geschäft, wer früher stirb subventioniert die Versichertengemeinschaft. Eine Leibrente macht den Ruhestand jedenfalls planbarer und bietet mit der Ertragsversteuerung unter Umständen auch kleinere steuerlichen Vorteile.

Die von uns angebotenen Rentenversicherungen bieten dem Ruheständler/Rentner in der Regel die Möglichkeit bis zum 85. Lebensjahr auf eine Leibrente zu verzichten.

Zur Nutzung dieses Steuervorteils bieten wir Ihnen fast alle Möglichkeiten bei der Vermögensanlage innerhalb des Versicherungsmantels. In einigen Fällen sind sogar die Kosten kaum unterschiedlich zu den Ihnen bekannten Depotgebühren und Ausgabeaufschläge bei  Banken.

Produkte für Riester

Klassischer Versicherungsriester

Produktüberblick

Als Grundlage für den Riestervertrag wird eine klassische Rentenversicherung mit Garantie und Deckungsstock verwendet.

Vorteile

Sichere Rente.

Riester mit fondsgebundener Rentenversicherung

Produktüberblick

Als Grundlage für den Riestervertrag wird eine fondsgebundene Rentenversicherung verwendet. Die Beitragssicherung wird in der Regel über Grantiefonds abgedeckt. Steigt der Wert über die Garantieschwelle, darf der Anleger auch normale Investmentfonds hinzu nehmen. Je nach Kostenstruktur und Fondsangebot kann der Riesternutzer seinen langfristigen Anlagehorizont mit einem höheren Aktienanteil ausnutzen.

Vorteile

Höhere Rendite gegenüber der klassischen Variante möglich

Option zu Wechsel zu einem anderen Anbieter im Rentenalter sollte vorhanden sein

Riester über eine Investmentgesellschaft

Produktüberblick

Als Grundlage für den Riestervertrag wird ein Investmentsparplan in ein von der Investementgesellschaft selbst entwickeltes Altersvorsorgedepot verwendet. Die Beitragssicherung erreicht die Fondsgesellschaft dadurch, dass sie entsprechend der Laufzeit (Alter des Sparers) ein sinnvolles Engagement in Aktien oder andere höher rentierliche Anlagen tätigt. Zum Rentenbeginn ist dieses Engagement weitestgehend zurück gefahren und die Gesellschaft garantiert die Rückzahlung der Beiträge aus eigenen Mitteln.

Die Kosten der Investmentlösungen liegen meist deutlich unterhalb der Versicherungslösungen. Die Kostenkritik der Medien in den letzten Monaten ist für diese Produktgestaltung unzutreffend.

Vorteile

Optimaler Umgang mit Vermögen durch die Abstimmung der Laufzeit mit der Anlage

Bestmögliche Garantie

Sehr niedrige Kosten

Produkte für eine Direktversicherung

Direktversicherung über klassisch deutschen Rentenversicherungstarif

Porträt

Direktversicherung mit Garantiefonds

Produktüberblick

Als Grundlage für die Direktversicherung wird eine Anlage in Garantiefonds gewählt. Garantiefonds werden von den Investmentgesellschaften nach unterschiedlichen Mustern geführt. Die Garantie in Höhe der eingezahlten Beiträge wird in der Regel von der Mutter (Bank) gestellt.

Vorteile

Höhere Rendite möglich. Arbeitgeber hat kein Risiko. Anlage mit Aktienanteil ohne Risiko möglich.

Direktversicherung mit Garantie und angelsächsischer Anlagephilosophie

Produktüberblick

Als Grundlage für den Riestervertrag wird eine fondsgebundene Rentenversicherung verwendet. Die Beitragssicherung wird in der Regel über Grantiefonds abgedeckt. Steigt der Wert über die Garantieschwelle, darf der Anleger auch normale Investmentfonds hinzu nehmen. Je nach Kostenstruktur und Fondsangebot kann der Riesternutzer seinen langfristigen Anlagehorizont mit einem höheren Aktienanteil ausnutzen.

Vorteile

Höhere Rendite gegenüber der klassischen Variante möglich

Option zu Wechsel zu einem anderen Anbieter im Rentenalter sollte vorhanden sein

Produkte für die Basisrente

Basisrente direkt bei Fondsgesellschaft

Produktüberblick

Als Grundlage für den Riestervertrag wird ein Investmentsparplan in ein von der Investementgesellschaft selbst entwickeltes Altersvorsorgedepot verwendet. Die Beitragssicherung erreicht die Fondsgesellschaft dadurch, dass sie entsprechend der Laufzeit (Alter des Sparers) ein sinnvolles Engagement in Aktien oder andere höher rentierliche Anlagen tätigt. Zum Rentenbeginn ist dieses Engagement weitestgehend zurück gefahren und die Gesellschaft garantiert die Rückzahlung der Beiträge aus eigenen Mitteln.

Die Kosten der Investmentlösungen liegen meist deutlich unterhalb der Versicherungslösungen. Die Kostenkritik der Medien in den letzten Monaten ist für diese Produktgestaltung unzutreffend.

Vorteile

Optimaler Umgang mit Vermögen durch die Abstimmung der Laufzeit mit der Anlage

Bestmögliche Garantie

Sehr niedrige Kosten

Basisrente über deutsche Versicherung

Produktüberblick

Als Grundlage für den Basisrentenvertrag dient das Deckungsvermögen (von der jeweiligen Versicherung angelegtes Geld der Beitragszahler) der Versicherung. Die Versicherungen unterliegen dabei den gesetzlichen Vorgaben von Solvency II. Das heißt, sie sind gezwungen einen großen Teil des Deckungsvermögens in europäische Staatsanleihen anzulegen. Die Garantie der Versicherungen wird über die Zinszahlungen der Staatspapiere gedeckt. Die Höhe der Garantie wird von der Politik vorgegeben.

Die Kosten der Anlagen sind eigentlich gering, da das Management nicht sehr anspruchsvoll ist. Trotzdem haben die deutschen Versicherer hohe Vertriebs- und Verwaltungskosten eingeplant.

Vorteile

Quasi staatliche Garantie.

Unsere Leistung

Wir vergleichen für Sie alle deutsche Anbieter hinsichtlich Renditeaussichten und Bonität.

Basisrente mit freier Auswahl an Investmentfonds

Produktüberblick

Als Grundlage für den Vermögensaufbau dient das Vermögen in den von Ihnen gewählten Investmentfonds. In diesem Fall garantieren Sie für sich selbst. In Ihrem Eigeninteresse entscheiden Sie, wie das Rentenvermögen bis zu Rentenphase für Sie arbeitet.

Die Kosten der Anlagen liegen in den Managementgebühren der Investmentfonds zuzüglich den Verwaltungskosten der Versicherungsgesellschaften. Da diese sehr unterschiedlich sind und nicht transparent dargestellt werden, sollten Sie Rat in Anspruch nehmen.

Vorteile

Das Vermögen arbeitet nach Ihren Vorstellungen. Während der Anlagezeit ist in der Regel ein kostenloser Tausch der Fonds möglich.

Unsere Leistung

Wir suchen für Sie Versicherungsgesellschaften mit großer Auswahl an Investmentfonds und niedrigen Gebühren aus. Wir beraten Sie bei der Anlagestrategie und betreuen Ihre Basisrente bis zur Rentenphase.

Basisrente mit Garantie und angelsächsischer Anlagephilosophie

Produktüberblick

Als Grundlage für den Riestervertrag wird eine fondsgebundene Rentenversicherung verwendet. Die Beitragssicherung wird in der Regel über Grantiefonds abgedeckt. Steigt der Wert über die Garantieschwelle, darf der Anleger auch normale Investmentfonds hinzu nehmen. Je nach Kostenstruktur und Fondsangebot kann der Riesternutzer seinen langfristigen Anlagehorizont mit einem höheren Aktienanteil ausnutzen.

Vorteile

Höhere Rendite gegenüber der klassischen Variante möglich

Option zu Wechsel zu einem anderen Anbieter im Rentenalter sollte vorhanden sein

Basisrente mit Garantiefonds

Produktüberblick

Als Grundlage für die Basisrente wird eine Anlage in Garantiefonds gewählt. Garantiefonds werden von den Investmentgesellschaften nach unterschiedlichen Mustern geführt. Die Garantie in Höhe der eingezahlten Beiträge wird in der Regel von der Mutter (Bank) gestellt.

Vorteile

  • Höhere Rendite möglich.
  • Arbeitgeber hat kein Risiko.
  • Anlage mit Aktienanteil ohne Risiko möglich.

Unsere Leistung

Leider erreichen nur wenige Garantiefonds das gewünschte Ergebnis. Wir stellen Ihnen bewährte und erfolgreiche Garantiefonds vor oder bewerten mit Ihnen gemeinsam die Erfolgsaussichten Ihrer gewünschten Grantiefonds.

Basisrente mit garantiertem Rentenfaktor

Produktüberblick

Bei dieser Variante der Rentenversicherung garantiert der Versicherer einen Rentenfaktor für das bis dahin angesammelte Vermögen. Dieses wird dann mit dem Rentenfaktor von heute verrentet.

Vorteile

  • Falls das Zinsniveau zum Rentenbezug niedriger als heute, ist die Rente höher als ohne garantierten Rentenfaktor.
  • Ein planungsaffiner Mensch kann seine Rente dadurch bereits heute besser ausrechnen.
  • Ein Risikofaktor weniger.

Unsere Leistung

Wir fragen Sie, ob Sie bei dem heutigen Zinsniveau diese Leistung brauchen.

Basisrente mit nachfolgender inflationsgeschützten Sachwertrente

Produktüberblick

Während des Kapitalaufbaus liegen ca. 50 % der Anlagen in Aktienwerte, der Rest in Zinsanlagen, Immobilien und Rohstoffe. In der Rentenphase wird auf Basis des vorhandenen Vermögens eine Mindest-Rente berechnet. Das vorhandene Vermögen kann nun in eine defensiver Anlagestruktur 30 % oder in einer ähnlichen Anlagestruktur ca. 50 % Aktien einbezahlt werden. 

Erhöhen sich die Aktienpreise aufgrund von Inflation, so erhöht sich auch der Gesamtwert der Rentenrückdeckung. Liegt der Wert über Plan, wird die Mindest-Rente einmal jährlich angepasst.

Vorteile

  • Höhere Rendite im Rentenstock.
  • Rente passt sich an die Inflation an.
  • Auf Dauer wahrscheinlich höhere Rente
  • Ideale Beimischung zu anderen Rentenformen

Produkte für die private Lebens- oder Rentenversicherung mit Monatsbeitrag

Private Rentenversicherung über deutsche Versicherung

Produktüberblick

Sie sparen mit monatliche Beiträgen in das Deckungsvermögen (von der jeweiligen Versicherung angelegtes Geld der Beitragszahler) der Versicherung. Die Versicherungen unterliegen dabei den gesetzlichen Vorgaben von Solvency II. Das heißt, sie sind gezwungen einen großen Teil des Deckungsvermögens in europäische Staatsanleihen anzulegen. Die Garantie der Versicherungen wird über die Zinszahlungen der Staatspapiere gedeckt. Die Höhe der Garantie wird von der Politik vorgegeben.

Die Kosten der Anlagen sind eigentlich gering, da das Management nicht sehr anspruchsvoll ist. Trotzdem haben die deutschen Versicherer zum Teil hohe Vertriebs- und Verwaltungskosten eingeplant.

Vorteile

Quasi staatliche Garantie.

Unsere Leistung

Wir vergleichen für Sie alle deutsche Anbieter hinsichtlich Renditeaussichten und Bonität.

Prvate Rentenversicherung mit freier Auswahl an Investmentfonds

Produktüberblick

Als Grundlage für den Vermögensaufbau dient das Vermögen in den von Ihnen gewählten Investmentfonds. In diesem Fall garantieren Sie für sich selbst. In Ihrem Eigeninteresse entscheiden Sie, wie das Rentenvermögen bis zu Rentenphase für Sie arbeitet.

Die Kosten der Anlagen liegen in den Managementgebühren der Investmentfonds zuzüglich den Verwaltungskosten der Versicherungsgesellschaften. Da diese sehr unterschiedlich sind und nicht transparent dargestellt werden, sollten Sie Rat in Anspruch nehmen.

Vorteile

  • Das Vermögen arbeitet nach Ihren Vorstellungen.
  • Während der Anlagezeit ist in der Regel ein kostenloser Tausch der Fonds möglich.

Unsere Leistung

Wir suchen für Sie Versicherungsgesellschaften mit großer Auswahl an Investmentfonds und niedrigen Gebühren aus. Wir beraten Sie bei der Anlagestrategie und betreuen Ihre Basisrente bis zur Rentenphase.

Private Rentenversicherung mit Garantiefonds

Produktüberblick

Als Grundlage für die Privatrente wird eine Anlage in Garantiefonds gewählt. Garantiefonds werden von den Investmentgesellschaften nach unterschiedlichen Mustern geführt. Die Garantie in Höhe der eingezahlten Beiträge wird in der Regel von der Mutter (Bank) gestellt.

Vorteile

  • Höhere Rendite möglich.
  • Arbeitgeber hat kein Risiko.
  • Anlage mit Aktienanteil ohne Risiko möglich.

Unsere Leistung

Leider erreichen nur wenige Garantiefonds das gewünschte Ergebnis. Wir stellen Ihnen bewährte und erfolgreiche Garantiefonds vor oder bewerten mit Ihnen gemeinsam die Erfolgsaussichten Ihrer gewünschten Grantiefonds.

Privatrente mit garantiertem Rentenfaktor

Produktüberblick

Bei dieser Variante der Rentenversicherung garantiert der Versicherer einen Rentenfaktor für das bis dahin angesammelte Vermögen. Dieses wird dann mit dem Rentenfaktor von heute verrentet.

Vorteile

  • Falls das Zinsniveau zum Rentenbezug niedriger als heute, ist die Rente höher als ohne garantierten Rentenfaktor.
  • Ein planungsaffiner Mensch kann seine Rente dadurch bereits heute besser ausrechnen.
  • Ein Risikofaktor weniger.